Navigation schließen
Left
Right

Allgemeine Informationen

Besuch in der Hamburgischen Staatsoper

Der Besuch unserer Veranstaltungen unterliegt aktuell strengen Auflagen, die der Sicherheit unserer Besucherinnen und Besucher dienen. Je nach weiterer Entwicklung ist es aber auch möglich, dass diese Rahmenbedingungen in den kommenden Wochen vielleicht gelockert werden dürfen, so dass bspw. Testnachweise entfallen könnten, wenn die Hamburger Inzidenz stabil auf entsprechend niedrige Werte fällt. Über die für ihre Vorstellung gültigen Bedingungen informieren wir die Besucherinnen und Besucher gern jeweils zeitnah per Mail, sofern uns ihre Mail-Adresse vorliegt.

Mit heutigem Stand gilt folgendes:
Der Besuch ist nur mit einem negativen Coronavirus-Testnachweis (Schnelltest (nicht Selbsttest!) nicht älter als 12 Stunden oder PCR-Test nicht älter als 48 Stunden), dem Nachweis einer vollständigen Corona-Schutzimpfung (letzter notwendiger Impftermin vor mindestens 14 Tagen) oder einem Genesenen-Nachweis (positiver PCR-Test vor mindestens 28 Tagen und höchstens sechs Monaten) möglich. Unabhängig hiervon dürfen Personen mit Symptomen einer akuten Atemwegsinfektion die Vorstellung nicht besuchen.

Eintrittskarten werden aktuell ausschließlich personalisiert verkauft. Für jeden gebuchten Platz müssen beim Kartenkauf zutreffend und vollständig folgende Informationen hinterlegt werden: Name, Vorname, Wohnadresse und Telefonnummer. Die Daten werden nur zu diesem Zweck gespeichert und nach Ablauf der gesetzlichen Fristen gelöscht. Zutritt zur Veranstaltung erhält ausschließlich die auf dem Ticket genannte Person gegen Vorlage eines amtlichen Lichtbildausweises am Einlass.

Mit Betreten des Veranstaltungsortes gilt die Verpflichtung, eine medizinische Mund-Nasen-Bedeckung (OP- oder FFP2-Maske) anzulegen und diese permanent während Ihres gesamten Besuchs zu tragen. Bitte halten Sie die Abstandregeln von mindestens 1,5 Meter während Ihres Aufenthaltes überall ein. Die Pausen-Gastronomie in der Staatsoper muss bis auf weiteres leider noch geschlossen bleiben. Auch hier hoffen wir darauf, dass die weitere Entwicklung uns demnächst eine Öffnung erlaubt.

Zu Ihrer Sicherheit schränken wir das Platzangebot ein und berücksichtigen bei der Platzvergabe die jeweils gültigen Abstandsgebote. Sitzplätze werden unter Einhaltung des Mindestabstands von 1,5 m ausschließlich so vergeben, dass zwischen Einzel-Personen, bzw. Besuchergruppen jeweils eine Reihe vor und hinter den Sitzplätzen sowie seitlich zwei Sitzplätze freibleiben. Bitte nehmen Sie im Zuschauerraum ausnahmslos den auf Ihrem Ticket angegebenen nummerierten Sitzplatz ein. Das Umsetzen auf einen anderen Platz ist nicht gestattet.

Wie bleibe ich auf dem Laufenden?

In unserem jung-Newsletter informieren wir regelmäßig über den Spielplan und besondere Veranstaltungen für Kinder, Jugendliche und Familien. Bei Interesse schicken Sie uns bitte eine Mail mit Ihren Kontaktdaten und Ihrer Kundennummer (wenn vorhanden) an jung@staatsoper-hamburg.de  oder melden sich direkt hier zum Newsletter an.

Informationen direkt in Schule oder KiTa?

Lehrer*innen und Erzieher*innen informieren wir in unserem jung-Newsletter regelmäßig über aktuelle Angebote aus der Musiktheaterpädagogik, den Spielplan und besondere Veranstaltungen für Schulen und KiTas. Bei Interesse schicken Sie uns bitte eine Mail mit Ihren Kontaktdaten und Ihrer Kundennummer (wenn vorhanden) an jung@staatsoper-hamburg.de oder melden sich direkt hier zum Newsletter an. Speziell an Schulen und KiTas gerichtete Printprodukte erhalten Sie weiterhin auf dem Postweg.

Wie bereite ich meine Schulklasse auf den Vorstellungsbesuch vor?

Um den Vorstellungsbesuch in der Staatsoper mit Ihrer Schulklasse vorzubereiten, erhalten Sie zu ausgewählten Stücken des Spielplans ausführliche Materialmappen, die Sie zur Vor- und Nachbereitung der Aufführung nutzen können. Bitte senden Sie Ihre Anfrage an jung@staatsoper-hamburg.de.

Fragen zu unseren Produktionen?

Gerne berät Sie das Team der Musiktheater- und Konzertpädagogik und des Hamburg Ballett zu geeigneten Produktionen für Ihre Kinder oder Schulklassen und Kindergartengruppen.

Barrierefreiheit

Die Hamburgische Staatsoper und die Elbphilharmonie sind auf den Besuch von Gästen mit Behinderung eingerichtet. Details zur Buchung und den Preisen erhalten Sie beim Kartenservice.

Kontakt

Hamburgische Staatsoper | jung
Eva Binkle (Musiktheater- und Konzertpädagogin)
Anna Kausche (Musiktheater- und Konzertpädagogin)
Große Theaterstr. 25
20354 Hamburg
Telefon: 040 / 35 68 301
jung@staatsoper-hamburg.de

Katharina von Held (Ansprechpartnerin Jugendarbeit Philharmonisches Staatsorchester Hamburg)
Indrani Delmaine (Organisatorische Leiterin Ballettschule des Hamburg Ballett)

top
powered by webEdition CMS